Corona-Unterstützung für Leipziger Clubs

Die Leipziger Clubs und Musikspielstätten werden von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besonders schwer getroffen. Noch vor Inkrafttreten des offiziellen Verbotes haben viele, aus Verantwortung den Gästen, der Crew und der Gesellschaft gegenüber, alle Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt. Laut Aussage des Oberbürgermeisters der Stadt Leipzig vom 09.04.2020 wird es noch bis September dauern, bis wieder an einen normalen Clubbetrieb zu denken ist.

Der Modus seitdem ist klar: Überleben!. Viele haben ihre Mitarbeiter*innen in Kurzarbeit geschickt, alle Kosten so gut es ging reduziert und andere Zahlungen in die Zukunft verschoben. Das Ziel ist mit den verbliebenen Geldmitteln solange wie möglich bestehen zu können. Für die meisten Clubs wird spätestens nach einem Monat die Luft dünn, das heißt Mitte April kommen viele in Schieflage. 

Der Livekommbinat Leipzig e.V. als Verband der Leipziger Musikspielstätten hat zusammen mit seinen Mitgliedern das Club-Soliticket ins Leben gerufen, welches sich hauptsächlich an die Gäste als Unterstützer wendet. 

Wer jedoch spenden will und diese Spende steuerlich geltend machen möchte, kann dies über das Club-Soliticket nicht tun und ist hier an der richtigen Stelle. Alle Spenden mit dem Überweisungsbetreff „SPENDE CORONA-LEIPZIG“ werden an den Livekommbinat Leipzig e.V. ausgeschüttet. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit die einzelnen Clubs gezielt Unterstützung zukommen zu lassen. Nähere Informationen hierzu findet ihr unter Direktspende, bzw. über unser Spendenformular.