Gleisdreieck Leipzig – Ein neuer Ort für Musik, Kunst und Kreativität im Leipziger Süden

Auf einer Gesamtfläche von mehr als einem Hektar soll im südlichen Stadtgebiet Leipzigs Raum für Musikspielstätten, Konzert-, Proberäume, Ateliers, Büros, Werkstätten und andere kreative Nutzungen geschaffen werden.

Beteiligungsprozess im Projekt Gleisdreieck

Im Mai 2021 startete unser Beteiligungsprozess im Projekt Gleisdreieck mit einer ausführlichen öffentlichen Informationsveranstaltung. Bei der ersten offenen Info-Veranstaltung nahmen über 170 Interessierte teil.

Seither haben innerhalb des Beteiligungsprozesses verschiedene Veranstaltungen stattgefunden. In Workshops trafen sich Kulturstätten des Leipziger Südens mit Vertreter:innen der Stiftung, außerdem tauschten wir uns mit Akteur:innen aus der erweiterten Nachbarschaft über das Projekt Gleisdreieck aus und sprachen über Ideen, Wünsche und Erwartungen.

Foto: Jörg Singer l Studio Leipzig

Das zweite Halbjahr des Beteiligungsprozesses

Unser Beteiligungsprozess startete 2022 mit einem digitalen Neujahrsempfang ins zweite Halbjahr.   

Hierbei informierten wir umfassend über den Beteiligungsprozess zum Projekt Gleisdreieck, welcher seinen Abschluss planmäßig im Herbst 2022 fand. Es wurde ein Zwischenstand der gesammelten Ergebnisse präsentiert und die bisher erreichten Ziele dargestellt. 

Zudem gaben wir ein Ausblick auf das erste Halbjahr 2022 aus planerischer und interner Sicht, wobei sowohl die geplanten weiteren Veranstaltungen und Formate des Beteiligungsprozesses, das Nachbarschaftsforum und das B-Planverfahren Schwerpunkte bildeten.  

Fachgespräche zu Förderinstrumenten und Energieeffizienz

In zwei Fachgesprächen tauschten wir uns mit verschiedenen Projektinitiator:innen aus ganze Deutschland aus und erörterten, welche Förderinstrumente es für Kulturprojekte zur Unterstützung gibt und wie Vorhaben wie das Gleisdreieck nachhaltig und energieeffizient umgesetzt und betrieben werden können.

Abschluss des Beteiligungsprozesses

Im Oktober schlossen wir den moderierten Beteiligungsprozess mit einer Präsentation der Ergebnisse und den daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen ab. Zudem beleuchteten wir in einer Gesprächsrunde den Mehrwert von Kultur- und Kreativwirtschaftszentren für Städte und Kommunen.

Foto: Jörg Singer l Studio Leipzig

Hier könnt ihr euch für unseren Newsletter anmelden und werdet rechtzeitig über weitere Schritte im Projekt und Veranstaltungen informiert.

Nähere Informationen findet ihr auf der separaten Projektseite: https://www.gleisdreieck-leipzig.de